EINSTELLUNG: Die Entscheidung, die deinen Erfolg bestimmt

EINSTELLUNG: Die Entscheidung, die deinen Erfolg bestimmt

Unsere Einstellung zum Leben bestimmt die Einstellung des Lebens zu uns.

Earl Nightingale

Wenn wir uns mit dem Thema Einstellung befassen, sollten wir uns die folgenden Definitionen bewusst machen:

  • Einstellung: Eine feste Denkweise oder ein festes Gefühl gegenüber jemandem oder etwas, das sich normalerweise im Verhalten einer Person widerspiegelt.
  • Gesetz des Rhythmus: Dieses Prinzip beschreibt die Tatsache, dass sich alles hin und her bewegt, ein- und ausfließt, vor- und rückwärts schwingt. Es zeigt , dass es auf jede Aktion eine Reaktion gibt.

Kreisläufe sind ein natürlicher Teil des Lebens.

Auf der Erde gibt es die Jahreszeiten, den Auf- und Untergang von Sonne und Mond und Ebbe und Flut.

Du wirst dich nicht die ganze Zeit gut fühlen; niemand tut das. Wenn es so wäre, würdest du es nicht einmal merken, denn die weniger guten Gefühle ermöglichen es dir, die guten Gefühle zu erkennen und zu genießen.

Von Zeit zu Zeit kann es so aussehen, als würde alles schief laufen. Wenn du in einem Tief steckst, werden die Dinge auch so erscheinen. Mach dir bewusst, dass du dich nicht immer im Hoch aber auch nicht immer im Tief befinden wirst.

 Image Name

Zu verstehen, wie die Einstellung dir helfen kann, durch die Höhen und Tiefen zu navigieren, ist Gold wert.

Bob Proctor 

Mein Vater hat mir beigebracht, dass ich verstehen muss, welche Rolle die Einstellung in meinem Leben spielt, um erfolgreich zu sein.

Deine richtige Einstellung zu bewahren, ist mehr als eine einmalige Aufgabe. Deine Einstellung jeden Tag zu überdenken und anzupassen, muss ein Teil deines Lebens sein, damit du deine eigene Erfolgsgeschichte schreiben kannst.

Als mein Vater das “Lead The Field”-Programm seines Mentors Earl Nightingale entdeckte, ließ ihn die erste Lektion über die Einstellung (ATTITUDE) nicht mehr los. Er war gerade dabei zu verstehen, dass er eine bewusste Entscheidung über seine Gedanken treffen kann – und, wie er erfuhr … auch über seine Einstellung.

Earl bezeichnete die Einstellung als “das Zauberwort“, denn sie spielt eine entscheidende Rolle für die Gestaltung des Lebens.

Ich habe beobachtet, wie mein Vater über die Jahre hinweg Lektionen über Einstellung lehrte und aufzeichnete, wobei er seine Sprache ständig anpasste, um die Lektion so klar zu machen, dass jeder sie anwenden konnte. Ich glaube, das ist der Grund, warum mein Vater eine so große Fangemeinde hatte. Er suchte und fand Wege, komplexe Konzepte so zu erklären, dass jeder sie verstehen konnte.

Ich werde diese Lektion also so erklären, wie mein Vater sie mir beigebracht hat. Er begann, mir diese Lektion beizubringen, als ich noch in der Grundschule war.

Mein Vater lernte von Earl, dass unsere Einstellung eine Gleichung ist:

 Image Name
Gedanken (Bewusstsein) + Gefühle (Unterbewusstsein) + Handlungen (Körper) = Einstellung.

Lass uns das genauer betrachten:

  1. Gedanken – Deine Gedanken und Überzeugungen haben ihren Ursprung in deinem Bewusstsein. Mit der Energie in deinem Verstand baust du immer wieder positive oder negative Ideen auf. Du kannst dich bewusst dafür entscheiden, nach dem Guten zu suchen und eine positive Einstellung zu bewahren, die dir hilft, in Schwierigkeiten auch Chancen zu erkennen.
  2. Gefühle – Die Sprache deines Unterbewusstseins. Deine Einstellung wird davon beeinflusst, wie deine Gedanken sich für dich anfühlen. Wenn du deine Gedanken mit Gefühlen verbindest und ein Bild erschaffst, gibst du dieses Bild an dein Unterbewusstsein weiter, das es nicht ablehnen kann. Um eine höhere, positivere Schwingung aufrechtzuerhalten, vermeide es, dich mit negativen Gedanken emotional zu beschäftigen. Eine gute Möglichkeit, dies zu tun, ist, auf deine Dankbarkeit zurückzugreifen. Wenn du dich für die positiven Aspekte des Lebens bedankst, lenkst du deinen Fokus von der Negativität ab und behältst eine positive Einstellung bei.
  3. Handlungen – Deine Handlungen bestimmen deine Ergebnisse. Wenn du dich entscheidest, positiv zu reagieren und immer nach dem Guten zu suchen, anstatt auf das Negative zu reagieren und dich darauf zu konzentrieren, bewahrst du eine optimistische Einstellung, die dich in eine bessere Stimmung versetzt und bereit macht, das gesunde und produktive Leben zu erhalten, das du dir wünschst.

Merke dir folgende interessante Tatsache: Wenn du einen negativen Gedanken hast, aber positive Gefühle aussendest, wird dein Körper positiv reagieren, weil das Gefühl stärker ist als der Gedanke. Wenn du NICHT emotional mit einem negativen Gedanken verbunden bist, hat er nur sehr wenig Einfluss.

Gefühl ist das Geheimnis.

Neville Goddard

Wenn du eine negative Idee annimmst, führst du negative Handlungen aus und lebst in einer negativen Grundstimmung. Negative Verhaltensweisen treten auf, wenn eine Person nicht in der Lage ist, ihre Gefühle zu kontrollieren. Wenn du deine Handlungen selbst wählst, baust du Vertrauen auf, das aus Selbstvertrauen entsteht.

Ich möchte, dass das klar ist, denn wir alle haben gelegentlich negative Gedanken, und es ist ein dummes Spiel, sich für diese Gedanken zu verurteilen.

Konzentriere dich lieber darauf, diese negativen Gedanken zu vermeiden. Lass sie hinter dir und schenke ihnen weniger Aufmerksamkeit. Stell dir deine Gedanken wie Wolken vor, die kommen und gehen und ihre Form verändern. Wenn du das nicht tust, begibst du dich auf einen Weg des schlechten Lebensgefühls.

Während ich das schreibe, denke ich an einen wütenden Mob. Davon haben wir alle schon zu viele gesehen. Was ist da passiert? Die Menschen haben nicht wirklich bewusst gehandelt. Sie hatten einen negativen Gedanken, der ihnen vielleicht über die sozialen Medien oder das Fernsehen zugetragen wurde; sie haben sich emotional auf diesen Gedanken eingelassen und sich in eine niedrigere Schwingung versetzt. Dann haben sie diesen negativen Gedanken in die Tat umgesetzt und andere angezogen, die mit diesen negativen und wütenden Gedanken in Einklang standen – und so ist das soziale Kollektiv entstanden.

Lass uns ein Beispiel für Selbstgespräche verwenden. Du hast einen negativen Gedanken: “Oh, ich möchte wirklich nicht zu dieser Veranstaltung gehen – ich bin nicht gut darin, mit Menschen zu sprechen.”

Jetzt kannst du dich sofort dafür entscheiden, dich nicht emotional auf den Gedanken einzulassen. Du wendest dich stattdessen dem Bild zu, das du dir von dir selbst gemacht hast, wie du selbstbewusst, freundlich und aufgeschlossen bist – du lässt dich emotional auf diesen positiven Gedanken ein und gehst einfach zu dieser Veranstaltung. Du dehnst deine positive Energie bewusst aus, schüttelst Hände, lächelst und zeigst echtes Interesse an anderen. Du handelst mit einer höheren Schwingung.

 Image Name
In “Mein Vater kannte das Geheimnis” habe ich ein Kapitel mit dem Titel “Die rosarote Brille” geschrieben. Es ist wirklich ein Kapitel über Haltung.

Es geht darum, wie ich dazu neige, das Leben und die Welt durch eine rosarote Brille zu sehen. Weil ich das Leben auf diese Weise sehe, wird mir oft vorgeworfen, kein Realist zu sein. Meinen Kritikern antworte ich, dass ich aufgrund dieser bewussten Entscheidung ein viel glücklicheres, gesünderes und produktiveres Leben führe.

Es gibt immer mindestens zwei Arten, etwas zu betrachten. Wenn du versuchst, in allem den Mehrwert zu sehen und dich auf das Gute zu konzentrieren, wirst du meiner Erfahrung nach das Gute in deinem Leben anziehen, weil du dich dafür entscheidest.

Auf der anderen Seite habe ich mit Menschen zu tun gehabt, die in jeder Situation nur das Negative sehen oder ständig auf der Suche nach dem Falschen sind und immer bereit sind, es dir zu sagen. Diese Leute sind nie zufrieden und scheinen noch mehr von dem anzuziehen, worauf sie sich konzentrieren – das Negative. In dieser Schwingung wirst du natürlich nur das Negative sehen.

Der Schlüssel zum Ändern einer Einstellung liegt in der Wiederholung und im festen Willen.

Mein Vater hat oft eine Übung gelehrt, bei der es darum ging, 100 Mal am Tag etwas aufzuschreiben. Das kann eine Dankesrede sein oder ein gewünschtes Ergebnis, das man manifestieren möchte – was auch immer der Verstand zu sehen bekommen soll.

Er erklärte, dass die Wiederholung des Schreibens wie das Training und der Aufbau der Muskeln ist. Du gehst nicht nur einmal ins Fitnessstudio und erwartest dann, einen durchtrainierten Körper zu haben. Und genau wie deinen Körper kannst du auch deinen Geist trainieren. Und wenn du deinen Geist trainierst, das Gute zu suchen und zu finden und deine Willenskraft zu nutzen, um so zu leben, wirst du Leichtigkeit in deinem Leben spüren und feststellen, dass du besser mit den Dingen umgehen kannst, die dir früher vielleicht unter die Haut gegangen sind.

Wenn du in jeder Situation das Gute suchst, kannst du deine Emotionen besser kontrollieren und dich für eine andere Reaktion entscheiden. Es geht nicht darum, etwas zu verdrängen, sondern darum, dich mit einer neuen Sichtweise und Einstellung zu verändern.

Ich weiß, dass ich mehr Gutes in mein Leben anziehe, weil ich mich entschieden habe, so zu leben, und das kannst du auch. Menschen werden von positiver Energie angezogen und wollen mit Menschen mit positiver Energie zu tun haben, weil sie sich in deiner Nähe wohl fühlen. Das macht dich körperlich und geistig attraktiver, und deine Einstellung und dein Blick auf die Zukunft werden dir viele Chancen eröffnen.

 Image Name

Ein Vorbild zu sein, ist eine großartige Möglichkeit.

Seit ich klein bin, beobachtete ich, wie mein Vater auf Situationen reagierte. Egal, was es war, ob gut oder schlecht, er hat sich immer auf das Gute konzentriert. Er hat sich dafür entschieden, so zu leben, und wegen seines Vorbilds tue ich das auch.

Vergiss nicht, dass deine Einstellung nicht festgelegt ist. Indem du dich bewusst für Ideen entscheidest, nach denen du handeln willst, selbst in widrigen Situationen nach dem Guten suchst und lernst, verbesserst du aktiv deine Einstellung und dein Leben.

Deine Einstellung ist etwas, an dem du jeden einzelnen Moment deines Tages arbeiten kannst.

Affirmation: Ich wache jeden Tag mit einer positiven Einstellung auf – ich suche immer nach dem Guten und halte daran fest.

Kurze Selbsteinschätzung: Wie war deine Einstellung in der Vergangenheit? Wie ist deine Einstellung heute? Wie würdest du deine Einstellung in Zukunft gerne verbessern?

Sei der Erste, der eine Bewertung für “EINSTELLUNG: Die Entscheidung, die deinen Erfolg bestimmt” schreibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerte deine Zufriedenheit*

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden.

catalin-pop-noydSJIWMSg-unsplash

Einfache Tipps für ein erfolgreicheres Leben – Teil 2

4. Glaub daran – es ist möglich! Früher glaubten Wissenschaftler/innen, dass der Mensch auf Informationen reagiert, die von außen in den Kopf strömen. Heute weiß man jedoch, dass wir auf das reagieren, was unser Gehirn auf der Grundlage früherer Erfahrungen erwartet. Der Verstand ist ein so mächtiges Instrument, dass er uns praktisch alles vermitteln kann, was wir wollen. Du musst

weiterlesen »
kal-visuals-aK4iPNYipnU-unsplash

Einfache Tipps für ein erfolgreicheres Leben – Teil 1

Wir alle streben danach, große Dinge zu tun, zu sein und zu haben. Doch die meisten von uns haben das erfolgreiche Leben, das wir uns wünschen, einfach noch nicht erreicht. Wir beklagen uns, dass wir nicht genug Geld, Liebe, Erfolg oder Freude in unserem Leben haben. Wir zeigen mit dem Finger auf andere und schieben die Schuld auf äußere Probleme,

weiterlesen »
alexander-grey-wx3JOq0Xbh4-unsplash

Selbstliebe – eine Vorraussetzung für ein positives Mindset

In einer Welt, die Wert oft an äußeren Erfolgen misst, kann die Idee der Selbstliebe wie ein weit entfernter Traum erscheinen. Doch im Chaos des Alltags liegt eine kraftvolle Erkenntnis: Die Liebe zu dir selbst und die Freundlichkeit anderen gegenüber sind der Schlüssel zu einem Leben voller Erfüllung und Verbundenheit. Stell dir eine Reise in dein Inneres vor, bei der

weiterlesen »
Weitere Lesenswerte Beiträge
campbell

“Finde Dich” Trailer

Dieses Mal möchte ich Ihnen gerne einen der spannendsten Filme der letzten Jahre vorstellen: “FINDE DICH”, von Patrick Takaya Solomon basierend auf den Lehren von Joseph Campbell, hat international hohe Wellen geschlagen und wurde bei den Kritikern, sowie beim Publikum als ein voller Erfolg angenommen. Nicht nur ein Preis bei den renommierten Cosmic Angels Awards 2013 sprechen dafür, sondern  auch der

weiterlesen »
Father and son with paper currency

Wieviel verdienst du?

Sohn: „Papa, kann ich dich was fragen?“Vater: „Na klar, worum geht’s denn?“Sohn: „Papa, wie viel verdienst du in der Stunde?“Vater: „Das geht dich nichts an. Warum fragst du das?“Sohn: „Ich will es halt gerne wissen. Bitte sag mir, wie viel du in der Stunde verdienst.“Vater: „Wenn du es unbedingt wissen willst, ich verdiene hundert Euro in der Stunde.“Sohn (mit gesenktem

weiterlesen »
iStock-614012698

5 Strategien um Selbstvertrauen aufzubauen und zu maximieren

“Mit der Erkenntnis des eigenen Potenzials und dem Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten kann man eine bessere Welt aufbauen.” Dalai Lama Wenn du das Leben deiner Träume erfolgreich gestalten willst, musst du Selbstvertrauen haben und daran glauben, dass du in der Lage bist, deine Ziele umzusetzen. Doch dieses unerschütterliche Selbstvertrauen zu erlangen, kann eine Herausforderung darstellen – vor allem, wenn

weiterlesen »