Wie wäre dein Leben, wenn du einen Zauberstab hättest?

Wie wäre dein Leben, wenn du einen Zauberstab hättest?

Du hast einen Traum oder die Vision einer wunderbaren Zukunft? Dann setze alle Hebel so, dass sich dein Traum erfüllen kann und gestalte deine Zukunft so, wie du es möchtest.

Nimm ein Blatt Papier und erstelle eine Traumliste

Das ist eine Art Wunschzettel wie an Weihnachten, du kannst dich also völlig ausleben. Schreibe einfach alles auf, was du dir nur vorstellen kannst. Ein Freund von mir fand das so toll, dass er sich ein Notizbuch kaufte und die Zeitung durchforschte. Alles, was ihm gefiel, schrieb er sich als Ziel auf. Nach dem ersten Mal hatte er schon 330 Ziele.  Am Ende des Monats standen 500 auf seiner Liste. Sein Leben explodierte förmlich. Durch das Gesetz der Anziehung begann er, Menschen, Ideen, und Gelegenheiten anzuziehen. Dadurch bewegte er sich auf seine Ziele hin, und seine Ziele bewegten sich auf ihn zu.

 

Tu etwas, was du liebst

Menschen, die im Leben wirklich erfolgreich sind, machen das, was sie lieben. Du liebst deine Arbeit? Die große Regel für Erfolg im Leben ist, etwas zu finden, das du liebst, und dann einen Weg zu finden, davon zu leben. Wenn du tust, was du liebst, dann gibt es dir Energie, es motiviert und begeistert dich. Wahrscheinlich bist du schon seit deiner Geburt dafür bestimmt. Wenn du Self-Made-Millionäre fragst, worin ihre Arbeit besteht, sagen sie oft, sie hätten noch keinen Tag ihres Lebens gearbeitet. Sie tun einfach, was ihnen Spaß macht. Ein Kursteilnehmer sagte mal zu mir: „Wissen Sie, das ist wirklich interessant. Schon als Junge habe ich Flugzeuge geliebt. Ich hatte Bücher und Modellflugzeuge und nahm sogar  an Wettbewerben teil. Und als ich erwachsen wurde, studierte ich Luftfahrttechnik. Heute bin ich 35 und habe drei Firmen. Eine baut Kleinflugzeuge, eine macht den Service und die dritte macht Charter und Leasing. Ich habe noch keinen Tag meines Lebens gearbeitet.  Seit ich klein war, habe ich immer nur mit Flugzeugen gespielt.“

Denke an die Zeit zurück, als du jung warst, so im Alter zwischen 7 und 14 Jahren. Was hat dir damals richtig Spaß gemacht? Oft versteckt sich etwas darin, was deine Aufgabe als Erwachsener ist.

 

Bring Spitzenleistungen

Dieser Punkt ist sehr, sehr wichtig und als junger Mann hatte ich hiermit große Probleme, weil ich nichts so richtig gut konnte. Ich wurde fast nie für ein Team ausgewählt, und wenn doch, flog ich gleich wieder raus. Ich hatte immer schlechte Schulnoten. Ich bin oft rausgeflogen. Einmal wurde ich sogar als Tankwart gefeuert, ich konnte nicht mal richtig Autos betanken. Die haben mir gesagt: „Sie taugen nichts als Tankwart!“ Wie kann das sein? Zierliche alte Damen können tanken, und ich taugte nicht mal dazu. Ich hatte einen Job nach dem anderen und merkte plötzlich, dass alle erfolgreichen Menschen Spitzenleistungen erbringen.

Man hat einen Bankräuber mal gefragt: „Warum rauben Sie Banken aus?“ Seine Antwort: „Dort ist das Geld.“ Nein, das Geld ist bei den oberen 10%.  Sie müssen also jedes Opfer bringen, um unter den besten 10% auf Ihrem Gebiet zu sein. Das Gute daran ist, wenn du tust, was du liebst, willst du zu den besten 10% gehören. Wenn du keine Spitzenleistung erbringen willst, dann bist du im falschen Bereich. Du verschwendest deine Zeit und tretest auf der Stelle. Viele Menschen machen einfach nur ihre Arbeit und gehen abends nach Hause, ohne viel nachzudenken. Mit dieser Einstellung ist deine Zukunft unsicher. Dieses Knistern, das du hörst, ist das Eis, das unter deinen Füßen bricht! Leider verschwendest du nur deine Zeit, wenn du nicht das tust, was du liebst. Aber auch für dich gibt es etwas, was du liebst und worin du gut bist. Und weil du es liebst, bist du auch zu Spitzenleistungen fähig. Entscheide also, dass du zu den Top-10% gehörst.

Weißt du, was mein Leben verändert hat? Ich war Ende 20, hatte viele Probleme, und entdeckte, dass jeder, der unter den Top-10% ist, ganz unten angefangen hat. Jedem, dem es gut geht, ging es mal ganz schlecht. Jeder, der heute zu den Besten zählt, kannte sein Gebiet vorher überhaupt nicht. Das heißt, wenn du bereit bist, den Preis zu zahlen, hart zu arbeiten und Opfer zu bringen, kannst du es ganz nach oben schaffen. Wie lange das dauert? Nicht nur eine Woche oder einen Monat.  Die meisten sind so ungeduldig.  Perfektion zu erlangen dauert 5 bis 7 Jahre.  Ich höre oft: „5 bis 7 Jahre? Mist! Dann bin ich ja 5 bis 7 Jahre älter, bevor die große Belohnung kommt.“ Du bist dann doch sowieso 5-7 Jahre älter!  Hier kommt ein wichtiger Punkt. Bereit? Die Zeit vergeht sowieso. Die Zeit geht vorbei. In 5 bis 7 Jahren sind 5 bis 7 Jahre vorbei. Die Frage ist nur, ob du dann  zu den Besten auf deinem Gebiet gehörst oder  immer noch im Mittelfeld bist.

Das Wunderbare daran ist, dass niemand besser und klüger ist als du. Wenn ein anderer zu den Besten gehört, dann kannst du das auch. Frag ihn, wie er es geschafft hat, denn auch er war einmal ganz unten. Bei manchen dauert es vielleicht länger, und bei manchen kürzer, doch jeder, der immer den nächsten Schritt macht und nicht aufgibt, kommt ganz nach oben. Und dort gibt es die Belohnung.

Nicht nur das – dort gibt es auch die Lebensfreude. Wenn du wirklich gut bist, fühlst du dich wunderbar, du wirst geschätzt und respektiert. Du bekommst dein Leben, denn wenn du gut bist, öffnen sich alle Türen. Du wachst morgens auf und weißt, dass du gut bist, und das ist viel wichtiger als alle Belohnungen.

Sei der Erste, der eine Bewertung für “Wie wäre dein Leben, wenn du einen Zauberstab hättest?” schreibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerte deine Zufriedenheit*

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden.

DALL·E 2024-05-22 22.07.18 – An illustration for the phrase ‘An deiner Erfolgsgeschichte arbeiten_ Ein pragmatischer Leitfaden für Vielbeschäftigte.’ A busy professional is seen m

An deiner Erfolgsgeschichte arbeiten: Ein pragmatischer Leitfaden für Vielbeschäftigte

Erfolg ist nicht nur eine Pokal am Ende eines Rennens, sondern auch das Adrenalin, das bei jedem Schritt durch deine Adern fließt. Für diejenigen unter uns, die sich in der schnelllebigen Welt des Berufsalltags zurechtfinden müssen, ist die Entwicklung einer Erfolgsmentalität nicht nur hilfreich, sondern unerlässlich. Lassen wir den Fachjargon einmal beiseite und kommen wir direkt zum Kern dessen, was

weiterlesen »
earl-nightingale-attitude-the-magic-word-bob-proctor

EINSTELLUNG: Die Entscheidung, die deinen Erfolg bestimmt

Unsere Einstellung zum Leben bestimmt die Einstellung des Lebens zu uns. Earl Nightingale Wenn wir uns mit dem Thema Einstellung befassen, sollten wir uns die folgenden Definitionen bewusst machen: Kreisläufe sind ein natürlicher Teil des Lebens. Auf der Erde gibt es die Jahreszeiten, den Auf- und Untergang von Sonne und Mond und Ebbe und Flut. Du wirst dich nicht die

weiterlesen »
catalin-pop-noydSJIWMSg-unsplash

Einfache Tipps für ein erfolgreicheres Leben – Teil 2

4. Glaub daran – es ist möglich! Früher glaubten Wissenschaftler/innen, dass der Mensch auf Informationen reagiert, die von außen in den Kopf strömen. Heute weiß man jedoch, dass wir auf das reagieren, was unser Gehirn auf der Grundlage früherer Erfahrungen erwartet. Der Verstand ist ein so mächtiges Instrument, dass er uns praktisch alles vermitteln kann, was wir wollen. Du musst

weiterlesen »
Weitere Lesenswerte Beiträge
post_essen

Zum Essen verführt

Warum ist Übergewicht gerade in den letzten zehn bis fünfzehn Jahren so derart explosionsartig gestiegen – und plötzlich zum Problem geworden, das schon beinahe jeden Zweiten betrifft? Sind es wirklich wir selbst, die wir uns ganz urplötzlich selbst überhaupt nicht mehr kontrollieren und nur noch hemmungslos völlern – oder spielen dabei denn auch noch andere Faktoren eine Rolle? Profitiert denn

weiterlesen »
Brian-Bob-Looking-980×560

Ziele sind zum Wachsen da

Solange ich mich erinnern kann, hat mein Vater mit mir über Ziele gesprochen. Mir wurde beigebracht, dass Ziele dazu da sind, zu wachsen – über unser aktuelles Verständnis und unsere Umstände hinauszuwachsen. Das Setzen von Zielen war für mich eine Lebenseinstellung, aber mir ist klar, dass das nicht für jeden gilt, und um ehrlich zu sein, war ich manchmal zu

weiterlesen »
Warum Du auch mal Schwäche zeigen darfst

Warum Du auch mal Schwäche zeigen darfst

Geht Dir das auch manchmal so, dass Du Dich einfach nur verkriechen möchtest? Wenn Du die letzten Tage Revue passieren lässt und feststellst, dass alles anders gelaufen ist, als Du es gewünscht oder geplant hast – mal ganz ehrlich: Das sind doch Moment in denen Du Dir gerne mal wünscht, dass die ganze Welt Dich nur in Ruhe lassen möchte.

weiterlesen »